Skip to Content

Das Wappen von Devese

Devese WappenIm Jahre 1962 erteilte die Gemeinde Devese dem Graphiker und Heraldiker Alfred Brecht die Aufgabe ein Wappen für Devese zu entwerfen. In diesem ersten Entwurf sind neben der Jahreszahl auch die Initialen A B zu erkennen. Die Gemeinde Devese hat damals den Entwurf jedoch nicht weiter ausgearbeitet oder offiziell als Wappen gewidmet. Erst nach der Gebietsreform wurde der Entwurf wieder aufgegriffen. Die Gemeinde Hemmingen wollte für jeden Gemeindeteil ein offizielles Wappen einführen. In den Unterlagen vom damaligen Gemeindedirektor Tostmann sind skizzenhaft die einzelnen Bestandteile des Wappens aufgeführt. In Rot unter silbernem Schildhaupt, darin drei goldene bebutzte rote Rosen, vor zwei gekreuzten silbernen Rechen mit aufwärts gerichteten Zähnen eine goldene Warfschippe mit kurzem Stiel.historische Wappen

Die Bedeutung des Wappens ist wie folgt zu deuten: Das Wappen ist in den Landesfarben Rot-Weiß gehalten und gedenkt mit den drei silbernen statt roten Rosen der ausgestorbenen Grafen von Hallermunt und schöpft damit die Frühgeschichte aus, die Warfschüppe sagt alles über den jahrhundertelangen Fleiß der Dorfbewohner aus. 

Das offizielle Wappen wurde in die Fahne der Jugendfeuerwehr eingearbeitet. In den neunziger Jahren hat die Feuerwehr sich bei einer Neugestaltung des Briefkopfes auch für das Wappen entschieden. Im Jahre 2002 hat der kurz zuvor gegründete Deveser Sportverein in einer Ausschreibung zur Gestaltung Ihres Logos das Wappen als Hauptbestandteil in sein Logo mit übernommen.